Immobilienteaser…

Wie geht man an so ein Projekt ran?
Traumhaus Immobilien Filim

Wir fangen mal mit dem Kunden: Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Der Auftrag:

„Bitte die Musterhäuser verfilmen ohne das es langweilig und emotionslos wird.“

Die Vorgaben:

Zielgruppe: junge Familien und Ehepaare Ü 50, die sich nochmals verändern möchten,
Zielmedium: Youtube und die Websiten der Lizenznehmer,
Protagonisten: jeweils die Lizenznehmer vor Ort, keine Schauspieler!
Drehort: deutschlandweit,
Objekte: verschiedenste Musterhaustypen, die Besonderheit beim Dreh: Es keine reinen Musterhäuser mit voller Ausstattung mit Wohnzimmer, Schlafzimmer, etc., sondern dienen den Lizenznehmer als Bürogebäude vor Ort d.h. nicht jeder Raum ist filmisch abbildbar,
Anzahl der finalisierten Filme: über 40 Stück.

Folgend vier verschiedene Geschichten und weiter unten noch ein bisschen gelistet die Herangehensweise.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie also geht man an so ein Projekt ran?

  • Wir brauchen eine Geschichte, ein Konstrukt und zwar so eins, das man auf alle Häuser anwenden kann. Zudem darf keines der Häuser aus der „Masse“ herausstechen. -> Neid (übertriebene Annahme): Warum hat der das bekommen und wir nicht?
  • Es muss zudem ein bissl spannend sein, denn mit nur Beautyshots des Hauses kommen wir nicht weit. -> Abschalter!
  • Die Filme müssen zeitlos produziert werden und auch „modular“ gestaltet sein, sollte es mal einen Mitarbeiterwechsel im Unternehmen geben.
  • Der Film darf nicht zu lang sein. Ist auch nicht so einfach…

Das ist mal ein kleiner Ausschnitt unserer Herangehensweise. Und was man nicht vergessen darf:

Unser Glück: Der Kunde sagte von Anfang (Marketingler, so gehts auch…😜☝️): „Herr Schmieling, mir gefällt das Konzept und ich denke, Sie machen einfach mal.“ Großes Vertrauen! Cool!

So, viel mehr will ich garnicht schreiben, um es wird sonst auch zu lang. Das Projekt ging über 4 Jahre und uns wahnsinnig viel Spaß gemacht!

Thema Referenzen: Unsere Lizenznehmer berichten sogar über uns 😎 – Facebook. 🤙😉

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

Stay Connected

Weitere Beiträge

Kino Werbespot

VORHANG…

Das Ding muss mit Humor sein! Ganz klar!